Oswald
Blog
0  /  100
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Tasting - 4 neue Espressosorten Teil 1

Start Reading

Wildkaffee - Bergsonne Epsresso

Es waren meine ersten Bohnen, die ich von Wild Kaffee probiert habe. Für die Kosteprobe habe ich mich für die 250 g (ganze Bohnen) Packung entschieden. Laut Röster sollten die Bohnen einen vollen Körper, mit einer würzigen und herb-schokoladigen Note geschacklich perfekt für den Siebträger ausgelegt sein. Mit seinen 100% Arabica-Anteil versprachen die Bohnen einen sehr starken Körper, welcher sehr gut geeignet für Espresso wäre. Auf der Webseite hieß es das 19 g Kaffeepulver in einem doppelten Siebträger, bei einer durch Laufzeit von 25-30 Sekunden ungefähr 38-40 ml Espresso entsprechen. Für meinen Geschmack waren diese Angabgen jedoch leicht säuerlich, deswegen habe ich mit der Toleranz des Mahlgrad ein wenig gespielt und eher einen leicht-groben Grad gewählt. Das Ergebnis dadurch war schon mehr an die Geschmacksnuance der Bohnen angelehnt.

Außerdem varrierte ich nun mit der Grammzahl des Pulvers und hatte bei 16 g, einer Durchlaufzeit von 27 Sekunden und 50ml das beste Geschmackserlebnis, dies ist natürlich aber immer eine persönliche Sache.

Design/Marke

Das Packaging der 250g Tüte ist in meinen Augen sehr liebevoll und detailreich gestalte wurden. Die Front ist mit einer Infokarte versehen, auf der noch weitere Informationen zu den Bohnen und der Zubereitung vermerkt sind. Das Frotntbild zeigt eine Seilbenahn mit einer Berglandschaft im Hintergrund, welches natürlich den Bergsonnen Kaffe auch visuell schmeichelt. Was mir aber am meisten gefallen hat, war der linol Print des Zweigs auf der Rückseite in einem zum Logo passenden blau-lila Charakter. Die Packung ist auch zusätzlich mit einer wiederverschließbaren Öffnung versehen.

Unsere Rohkaffeebohnen beziehen wir von Bauern, von denen wir die meisten persönlich kennen. Menschen, welche ebenfalls die selben sozialen und qualitativen Grundsätze verfolgen, wie wir es tun. Derzeit beziehen wir über 85 % unseres Rohkaffees direkt von den Bauern. Ein stetig wachsendes Netzwerk und enge Freundschaften zu den Farmern in den Ursprungsländern ist uns dabei eine große Hilfe.

Wildkaffee Rösterei

Mischung & Eignung

Arabica-Anteil
100 %
Robusta-Anteil
0 %
Espresso
Bohne Bohne Bohne
Caffè Crema
Bohne Bohne Bohne
Filterkaffee
Bohne Bohne Bohne
Cappuccino
Bohne Bohne Bohne
Latte Macchiato
Bohne Bohne Bohne
Milchkaffee
Bohne Bohne Bohne

Geschmackprofil

Röstgrad
Bohne Bohne Bohne
Stärke
Bohne Bohne Bohne
Fruchtnote
Bohne Bohne Bohne
Körper
Bohne Bohne Bohne
Balance
Bohne Bohne Bohne
Crema
Bohne Bohne Bohne
Koffein
Bohne Bohne Bohne

Fazit

Die Bohnen eigenen sich für meinem Geschmack sehr für Latte Macchiato oder Cappucino. Für einen Espresso eignen sich die Bohnen zwar auch sehr gut, trafen aber jedoch nicht so perfekt meinen Geschmack. Die Fruchtnote empfand ich als sehr mild, dafür war die Balance zwischen Crema, Body und Herz des Espresso sehr gut. Die 250g Packung würde für Personen weitermepfehlen, die einen starken Espresso mit leichter Fruchtnote mögen.